Neue Kassenrichtlinie ab dem 01.01.2020

Liebe Kunden von COMCEPT,

ab dem 01.01.2020 tritt per Gesetz in Deutschland eine neue verschärfte Kassenrichtlinie, die Kas­sen­si­che­rungs­ver­ord­nung (KassenSichV) in Kraft. Dabei geht es nicht nur um eine jederzeitige Kassennachschau, sondern auch um die fortlaufende, unveränderbare Signierung der Bons mit Hilfe einer TSE (Technische Sicherheitseinrichtung). Diese TSE ist in jedem Fall notwendig für die Protokollierung der Bons und den Export der Daten für das Finanzamt, der in Zukunft weitgehend standardisiert werden soll. Diese „technischen Sicherheitseinrichtungen“ müssen vom BSI zertifiziert werden, sonst dürfen sie nicht für die Signierung der Belege verwendet werden.
Selbstverständlich arbeiten wir mit Hochdruck an einer Lösung, aber es gibt nach unserem Kenntnisstand derzeit noch KEINE zertifizierte TSE. Derzeit haben mehrere Hersteller von Sicherheitseinrichtungen diese Prüfungen durch das BSI beantragt. Wann die Freigabe erfolgen wird, ist noch unklar (Stand 11.11.2019).
Das Bundesfinanzministerium hat jetzt eine „Nichtbeanstandung“ bis zum 30.09.2020 verfügt. In diesem Zeitraum geprüfte Kassen werden nicht nach diesen neuen strengen Richtlinien geprüft, sondern ggf nach den derzeit bestehenden Richtlinien.

Weitere Informationen mit zu diesem Thema finden Sie in unserem Wiki. (wiki.comcept.eu)  Dort sind die entsprechend verfügbaren Gesetze und Erlasse per Link / Download verfügbar.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Sobald von unserer Seite eine frei gegebene Version der Ladenkasse existiert, werden wir sukzessive unsere Kunden informieren und umstellen.

COMCEPT GmbH, 08.11.2019